Dienstag, November 04, 2008

Die letzte Umfrage

Das Forum for Ayn Rand Fans stellt noch einmal die Frage nach den Präferenzen ihrer Mitglieder in Sachen amerikanischer Präsidentschaftswahlen: 60 % für John McCain (R), 20 % Wahlenthaltung, 13,33 % für Bob Barr (L) und 0,00 % für Barack Obama (D).
Leonard Peikoff wird -wie er in seiner Podcast-Botschaft mitteilt- dieses Jahr für keinen der Kandidaten stimmen. Das CapitalismMagazine.com zitiert ihn folgendermaßen: "Personally, I think McCain comes across as a tired moron, Obama as a lying phony, Bidden as an enjoyably hilarious windbag, and Sarah Palin as an opportunist struggling to learn how to become a moron, a phony and a windbag." Scott Holleran schreibt auf seinem Blog, dass er durch die Ansichten von Peikoff zu einem Nachdenken über seine Haltung zu Obama gekommen sei, den er eigentlich wählen wollte (siehe seinen Eintrag vom 17. September). Peikoff bezeichnete Obama als "anti-amerikanisch". Scott Holleran führte übrigens im Juni 1999 ein Interview mit John McCain, wo dieser gleich in der ersten Frage den Roman "Wem die Stunde schlägt" zu seinem Lieblingsbuch erklärt - weil es dort um Opfer, Heroismus und das Bekenntnis zu einer Sache gehe, die größer sei als man selbst.

1 comments:

Milfweed hat gesagt…

Peikoff ist unschlagbar! Ich empfehle euch wärmstens seinen Podcast dazu anzuhören:
http://peikoff.clublogic.org/podcast/audio/2008-10-20.033.mp3

Ab 3.45 min. kann man den "tired moron, lying phony" und den "hilarius windbag" noch einmal im O-Ton genießen. Man kann heraushören wie er dabei Grinsen musste und man hört sogar im Hintergrund mehrere Leute bei dieser Stelle lachen. Er muss den Podcast in Gemeinschaft aufgenommen haben. ^^
Herrlich, einfach nur herrlich. Nicht die beiden Präsidentschaftsanwärter (gefährlich), sondern Peikoffs Humor.